Skihelm mit Mütze Vergleich

Skihelm oder Mütze? Am besten beides!

Oft stellt sich vor dem Ausflug zum Ski- oder Snowboard fahren die Frage: Lieber einen sicheren Helm oder doch eine schicke Mütze? Für alle Wintersportfans gibt es gute Nachrichten: Mittlerweile geht beides und diese Entscheidung muss nicht mehr getroffen werden.

*zur EMPFEHLUNG: Black Canyon Gstaad*

Helm in Mützenoptik

Skihelm mit Mütze
Skihelm mit Mütze von Alpina

Ohne kalte Ohren und einen kalten Kopf hat man beim Skifahren und Snowboard fahren auch in der kalten Jahreszeit richtig Spaß. Die Firma Walser bietet nun eine Mütze, die man unter dem Skihelm tragen kann und die sehr gut am Kopf anliegt. Diese so genannte Unterhelmmütze ist sehr bequem und schütz vor kaltem Kopf und kalten Ohren. Das Material ist innen Fleece und außen Polyester.

Diese Unterhelmmütze ist ein Muss bei jedem Winterausflug. Im Lieferumfang ist neben dem Helm auch die passende Mütze enthalten. Praktisch ist, dass die Unterhelmmütze bei 30 Grad gewaschen werden kann und damit auch für den sportlichen Einsatz gut geeignet ist. Erfahrungsberichte von Käufern sind sehr positiv und berichten, dass sie auch bei starken Minustemperaturen den Kopf und die Ohren warm gehalten hat. Dadurch kann man jeden Winterausflug noch mehr genießen und ist auch vor Erkältungen geschützt.

Bester Skihelm mit Mütze:

Alpina Skihelm im Mützen-Design

Die Untermütze kann außerdem auch in anderen Arbeitsbereichen genutzt werden. So kann sie auch unter einem normalen Arbeitshelm getragen werden. Da diese Helme vor allem im Winter nicht angenehm zu tragen und auch sehr kalt sind, erhöht die Fleece-Innenseite den Komfort deutlich. Das Tragen des Helms und auch die Wärme des Kopfes sind positive Folgen und machen das Arbeiten deutlich angenehmer. Die Unterhelmmütze ist somit auch dann gut geeignet, wenn kein Hochleistungssport betrieben wird.

Alpina Skihelm mit MützeFür viele darf beim Skifahren auch die Optik nicht zu kurz kommen. Deshalb wurde der Helm von einigen bislang gemieden. Da es auf den Pisten allerdings immer voller und auch gefährlicher wird, kann man auf einen Helm kaum mehr vermeiden. Die Frage nach schicker Mütze oder doch lieber sicherer Ski-Helm stellt sich nun nicht mehr, denn Alpina hat eine Lösung gefunden: Der Beanie von Alpina sieht nicht aus wie ein Helm, sondern gleicht optisch einer ganz normalen Strickmütze. Darunter verbirgt sich aber ein geprüfter Helm. Versteckt wird der Helm unter anderem durch einen Bommel und warme Ohrenklappen. Es gibt diese Neuheit in zwei Größen. Außerdem gibt es hinten einen Drehknopf, mit dem man die Weite auch regulieren kann und einen Kinngurt, der ebenfalls individuell eingestellt werden kann. Kostenpunkt hierfür sind knappe 70 Euro, je nach Modell. Mit dieser Skihelmmütze fallen sie garantiert positiv auf und sind außerdem noch auf der Piste geschützt.

Bester Skihelm mit Mütze:

zurück zum Skihelm Vergleich 2016

Peter
Peter
Hallo, ich bin der Peter und bin selber leidenschaftlicher Ski- und Snowboardfahrer. Ich habe die besten Skihelme für Sie verglichen.